City-Passage 1-6, 64319 Pfungstadt
06157 / 60 50

Auch Milchzähne benötigen Pflege

Die ers­ten Zäh­ne bre­chen meist im Alter von vier bis zehn Mona­ten durch das Zahn­fleisch. Jedoch ist auch hier eine ganz indi­vi­du­el­le Ent­wick­lung zu beob­ach­ten.

So kann es pas­sie­ren, dass die ers­ten Zäh­ne schon mit drei Mona­ten oder erst nach zwölf Mona­ten zum Vor­schein kom­men. Ab dem Moment, wenn die ers­ten Zäh­ne durch­sto­ßen, soll­ten sie auch gepflegt wer­den. Am Anfang genügt es, die Milch­zäh­ne mit einem feuch­ten Wat­te­stäb­chen zwei Mal täg­lich rund­um zu rei­ni­gen. Nichts des­to trotz soll­te auf zucker­hal­ti­ge Geträn­ke wei­test­ge­hend ver­zich­tet wer­den,” so Dr. Tho­mas Jung von der Dr. Jung Zahn­kli­nik. Zu die­ser Zeit ist es noch nicht not­wen­dig Zahn­pas­ta zu ver­wen­den, da die Kin­der sie ohne­hin wei­test­ge­hend hin­un­ter­schlu­cken wür­den. Ab einem Alter von 18 Mona­ten bis zwei Jah­ren soll­te zum ers­ten Mal mit Zahn­pas­ta geputzt wer­den. Nun sind die meis­ten Kin­der auch in der Lage, die Zahn­pas­ta wie­der aus­zu­spu­cken. Gera­de zu die­ser Zeit soll­te auch der eif­ri­ge Nach­ah­mungs­drang dazu genutzt wer­den, den Kin­dern das Zäh­ne­put­zen als täg­li­che Gewohn­heit bei­zu­brin­gen. Hier­zu soll­te die täg­li­che Mund­hy­gie­ne zusam­men mit dem Kind statt­fin­den. Die­se täg­li­chen Putz­ri­tua­le schon im Kin­des­al­ter sind essen­ti­ell für gesun­de blei­ben­de Zäh­ne. Nur wer unbe­scha­de­te Milch­zäh­ne hat, kann auch nach dem Zahn­wech­sel kräf­tig mit den eige­nen Zäh­nen zubei­ßen.

19. Juli 2017