City-Passage 1-6, 64319 Pfungstadt
06157 / 60 50

Gesund beginnt im Mund.

Gesund beginnt im Mund.

HIGH-END ZAHNMEDIZIN DIE MAßSTÄBE SETZT

Wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en zei­gen, dass heu­te ca. 90% aller über 30-Jäh­ri­gen an ver­schie­de­nen For­men der  Zahn­fleisch­ent­zün­dung (Gin­gi­vi­tis) und der Ent­zün­dung des Zahn­hal­teap­pa­rats (Par­odon­ti­tis) lei­den. Schon jetzt gehen mehr Zäh­ne durch eine Kno­chen­bet­ter­kran­kung ver­lo­ren als durch Kari­es.

Parodontitis ist eine dunkle Gefahr für den ganzen Körper. Früherkennung ist das A und O.”

- Dr. med. dent. Gabrie­le Jung-Reg­ge­lin

WAS IST PARODONTITIS?

Par­odon­to­se ist der volks­tüm­li­che Begriff für die Par­odon­ti­tis, die eine Ent­zün­dung des Zahn­hal­teap­pa­rats beschreibt. Zu die­sem gehö­ren das Zahn­fleisch, die knö­cher­ne Umge­bung, die Wur­zel­haut und die Wur­zel­haut­fa­sern. Die Ent­zün­dung wird durch Bak­te­ri­en aus­ge­löst, die sich in den Zahn­fleisch­taschen und den Zahn­zwi­schen­räu­men ansie­deln. Durch den Angriff der Bak­te­ri­e­n­en­zy­me auf die Wur­zel­haut, die Stütz­fa­sern des Zah­nes und den Kie­fer­kno­chen reagiert das Immun­sys­tem mit einer Ent­zün­dungs­re­ak­ti­on. Dies soll die Bak­te­ri­en zer­stö­ren. Die­se Ent­zün­dungs­re­ak­ti­on kann jedoch weit­rei­chen­de Aus­wir­kun­gen auf vie­le Tei­le des Orga­nis­mus haben.

Mund­hy­gie­ne, Alter, All­ge­mein­zu­stand, Lebens­stil und gene­ti­sche Prä­dis­po­si­ti­on des Pati­en­ten beein­flus­sen den Schwe­re­grad die­ser Erkran­kung. Bei jedem Men­schen ist das Risi­ko, an Par­odon­ti­tis zu erkran­ken, unter­schied­lich hoch. Die Früh­erken­nung ist das bes­te Mit­tel, Par­odon­ti­tis zu unter­bin­den bzw. in einem frü­hen Sta­di­um zu stop­pen. Hoch­mo­der­ne Tests hel­fen dabei, Risi­ken auf­zu­zei­gen, bevor irrever­si­ble Schä­den ent­stan­den sind. Dem Zahn­ver­lust und dem somit erfor­der­li­chen Zahn­ersatz kann somit wir­kungs­voll vor­ge­beugt wer­den.

THERAPIE:

  • Füh­erken­nung mit DNS-Son­den­test
  • Defi­ni­ti­on der genau­en Erre­ger
  • Laser­un­ter­stütz­te, mini­mal­in­va­si­ve The­ra­pie – wenn die Indi­ka­ti­on dafür vor­liegt
  • Spe­zi­fi­sches Anti­bio­ti­kum, je nach Schwe­re­grad der Erkran­kung
  • Regel­mä­ßi­ge pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung und eng­ma­schi­ge Kon­trol­le der Bak­te­ri­en­po­pu­la­ti­on im Mund­raum

ZUM THEMA: MÖGLICHE AUSWIRKUNGEN VON PARODONTITIS

  • Stei­ge­rung des Krebs­ri­si­kos
  • Gestei­ger­tes Brust­krebs­ri­si­ko bei Frau­en
  • Früh­ge­bur­ten­ri­si­ko steigt um das 7‑fache
  • Herz­er­kran­kungs­ri­si­ko steigt um das 7‑fache
  • Rau­chen, Osteo­po­ro­se, Adi­po­si­tas, Dia­be­tes kön­nen Par­odon­ti­t­is­ri­si­ko stei­gern
  • Wech­sel­sei­ti­ger Zusam­men­hang zwi­schen Rheu­ma und Par­odon­ti­tis
  • Erhöh­tes Risi­ko an Alz­hei­mer zu erkran­ken
“Par­odon­ti­tis ist eine dunk­le Gefahr
für den gan­zen Kör­per.

Früh­erken­nung ist

das A und O!”

Dr. med. dent.

Gabrie­le Jung-Reg­ge­lin

“Par­odon­ti­tis ist eine
dunk­le Gefahr für

Früh­erken­nung ist

das A und O!”

Dr. med. dent.

Gabrie­le Jung-Reg­ge­lin

den gan­zen Kör­per.

WAS ZEICHNET UNS AUS?

Die Dr. Jung Zahnklinik steht für Leistungen, die Ihnen kein herkömmlicher Zahnarzt bieten kann.
  • High­tech next genera­ti­on: tech­ni­sche Aus­stat­tung auf höchs­tem inter­na­tio­na­len Niveau
  • Top-Exper­ten für jeden Behand­lungs­be­reich unter einem Dach
  • Voll­nar­ko­se im gesi­cher­ten Kli­ni­k­um­feld mit eige­ner Anäs­the­sie-Abtei­lung und hoch­spe­zia­li­sier­ten Fach­ärz­ten für Anäs­the­sio­lo­gie
  • Eige­nes zahn­tech­ni­sches Meis­ter­la­bor für die Kom­mu­ni­ka­ti­on der kur­zen Wege
  • Nur zer­ti­fi­zier­te, bio­kom­pa­ti­ble und erst­klas­si­ge Werk­stof­fe in allen Berei­chen
  • Angst- und schmerz­freie Behand­lung auch bei extre­men Anfor­de­run­gen
  • 30 Jah­re Erfah­rung mit über 60.000 implan­to­lo­gisch-chir­ur­gi­schen Behand­lun­gen
  • Kur­ze Behand­lungs­dau­er dank inno­va­ti­vem Zeit­ma­nage­ment
  • Moder­ne Com­pu­ter­to­mo­gra­phie als Grund­stein für eine siche­re Behand­lung: Meh­re­re Com­pu­ter­to­mo­gra­phen kom­men für eine prä­zi­se 3D-Dia­gnos­tik je nach Bedarf zum Ein­satz.

WIR HALTEN UNSERE VERSPRECHEN. ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST.

Überragende Testergebnisse – eine Weltneuheit

Durch das Fraun­ho­fer Insti­tut getes­tet: Die Prof. Dr. Jung Zahn­creme lässt die Kon­kur­renz weit hin­ter sich! Die Ergeb­nis­se haben sogar unse­re eige­nen hohen Erwar­tun­gen weit über­trof­fen. Unter­sucht wur­den ins­be­son­de­re die Rei­ni­gungs­leis­tung der Prof. Dr. Jung Zahn­creme und der Abrieb, der durch das Zäh­ne­put­zen beim Zahn­schmelz ent­steht. Durch eine wis­sen­schaft­li­che Test­rei­he konn­ten unse­re eige­nen hohen Erwar­tun­gen sogar noch über­trof­fen wer­den: Der Abrieb am Zahn­schmelz ist durch die Prof. Dr. Jung Zahn­creme ganz beson­ders gering und kaum noch vor­han­den. Die Prof. Dr. Jung Zahn­creme wur­de als außer­ge­wöhn­lich sen­si­tiv ein­ge­stuft. Aber ganz beson­ders revo­lu­tio­när ist, dass die Zahn­creme trotz ihrer sanf­ten Rei­ni­gung auch noch sen­sa­tio­nell gut rei­nigt. Das ein­zig­ar­ti­ge und zum Patent ange­mel­de­te Soft-Clean-Sys­tem der Prof. Dr. Jung Zahn­creme ist somit eine abso­lu­te Welt­neu­heit und die Zukunft der Zahn­pfle­ge! Über­zeu­gen Sie sich selbst.