Gesund begin­nt im Mund.

Gesund begin­nt im Mund.

64319 Pfungstadt

60313 Frank­furt a.M.

Sie befind­en sich hier:

HIGHEND-ZAHNMEDIZIN DIE MAßSTÄBE SETZT

Wis­senschaftliche Stu­di­en zeigen, dass heute ca. 90% aller über 30-Jähri­gen an ver­schiede­nen For­men der  Zah­n­fleis­chentzün­dung (Gin­givi­tis) und der Entzün­dung des Zahn­hal­teap­pa­rats (Par­o­don­ti­tis) lei­den. Schon jet­zt gehen mehr Zähne durch eine Knochen­bet­terkrankung ver­loren als durch Karies.

PARODONTITIS IST EINE DUNKLE GEFAHR FÜR DEN GANZEN KÖRPER.
FRÜHERKENNUNG IST DAS A UND O.”

- Dr. med. dent. Gabriele Jung-Reggelin

WAS IST PARODONTITIS?

Par­o­don­tose ist der volk­stüm­liche Begriff für die Par­o­don­ti­tis, die eine Entzün­dung des Zahn­hal­teap­pa­rats beschreibt. Zu diesem gehören das Zah­n­fleisch, die knöch­erne Umge­bung, die Wurzel­haut und die Wurzel­haut­fasern. Die Entzün­dung wird durch Bak­te­rien aus­gelöst, die sich in den Zah­n­fleis­chtaschen und den Zahnzwis­chen­räu­men ansiedeln. Durch den Angriff der Bak­te­rienen­zyme auf die Wurzel­haut, die Stütz­fasern des Zahnes und den Kiefer­knochen reagiert das Immun­sys­tem mit ein­er Entzün­dungsreak­tion. Dies soll die Bak­te­rien zer­stören. Diese Entzün­dungsreak­tion kann jedoch weitre­ichende Auswirkun­gen auf viele Teile des Organ­is­mus haben. Mund­hy­giene, Alter, All­ge­meinzu­s­tand, Lebensstil und genetis­che Prädis­po­si­tion des Patien­ten bee­in­flussen den Schw­ere­grad dieser Erkrankung.

Bei jedem Men­schen ist das Risiko, an Par­o­don­ti­tis zu erkranken, unter­schiedlich hoch. Die Früherken­nung ist das beste Mit­tel, Par­o­don­ti­tis zu unterbinden bzw. in einem frühen Sta­di­um zu stop­pen. Hochmod­erne Tests helfen dabei, Risiken aufzuzeigen, bevor irre­versible Schä­den ent­standen sind. Dem Zah­n­ver­lust und dem somit erforder­lichen Zah­n­er­satz kann somit wirkungsvoll vorge­beugt wer­den.

THERAPIE:
• Füherken­nung mit DNS-Son­den­test
• Def­i­n­i­tion der genauen Erreger
• Laserun­ter­stützte, min­i­ma­l­in­va­sive Ther­a­pie – wenn die Indika­tion dafür vor­liegt
• Spez­i­fis­ches Antibi­otikum, je nach Schw­ere­grad der Erkrankung
• Regelmäßige pro­fes­sionelle Zah­n­reini­gung und eng­maschige Kon­trolle der Bak­te­rien­pop­u­la­tion im Mundraum

PATIENTENGESCHICHTE

Meine Angst vorm Zahnarzt begleitet mich schon mein ganzes Leben lang.”

MEINE ANGST VORM ZAHNARZT begleit­et mich schon mein ganzes Leben lang. Auch die let­zte fäl­lige Kon­trolle hat­te ich mal wieder zu lange vor mir hergeschoben. Ich bin total glück­lich, dass ich dann zur Dr. Jung Zahn­klinik gegan­gen bin. In Voll­narkose und in nur einem Behand­lung­ster­min wur­den bei mir die alten undicht­en Fül­lun­gen durch Keramikin­lays erset­zt und ich habe zwei Kro­nen bekom­men. Den Zah­narzt­ter­min habe ich ger­ade noch rechtzeit­ig aus­gemacht, so dass meine Zähne mit der Behand­lung gerettet wer­den kon­nten. Mit dem Ergeb­nis bin ich mehr als hap­py! Ich kann es zwar selb­st kaum glauben, aber meine Zah­narz­tangst hat sich fast völ­lig in Luft aufgelöst. Ich bin jet­zt beim Gedanken an den Zah­narztbe­such viel ruhiger und zuver­sichtlich­er, weil ich weiß, wo ich in Zukun­ft hinge­hen kann und wo man mir ver­ständ­nisvoll weit­er­hil­ft! Danke!“

- Max M.

Damit Sie sich in unser­er Zahn­klinik wohlfühlen, nehmen wir uns Zeit für Sie und Ihre ganz eigene Geschichte. Wir hören Ihnen zu und suchen gemein­sam nach der indi­vidu­ell besten Lösung – ver­sprochen!

ZUM THEMA: MÖGLICHE AUSWIRKUNGEN VON PARODONTITIS

  • Steigerung des Kreb­srisikos
  • Gesteigertes Brustkreb­srisiko bei Frauen
  • Frühge­burten­risiko steigt um das 7-fache
  • Herz­erkrankungsrisiko steigt um das 7-fache
  • Rauchen, Osteo­porose, Adi­posi­tas, Dia­betes kön­nen Par­o­don­ti­tis­risiko steigern
  • Wech­sel­seit­iger Zusam­men­hang zwis­chen Rheuma und Par­o­don­ti­tis
  • Erhöht­es Risiko an Alzheimer zu erkranken
“Par­o­don­ti­tis ist eine dun­kle Gefahr
für den ganzen Kör­p­er.

Früherken­nung ist

das A und O!”

Dr. med. dent.

Gabriele Jung-Reggelin

“Par­o­don­ti­tis ist eine
dun­kle Gefahr für

Früherken­nung ist

das A und O!”

Dr. med. dent.

Gabriele Jung-Reggelin

den ganzen Kör­p­er.

WARUM EINE ZAHNKLINIK?

Die Dr. Jung Zahn­klinik ste­ht für Leis­tun­gen, die Ihnen kein herkömm­lich­er Zah­narzt bieten kann.

WIR HALTEN UNSERE VERSPRECHEN. ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST.

UNSERE LEISTUNGEN