Meis­ter­lich.

Zauber­haft.

JUNG.

Meis­ter­lich.

Zauber­haft.

JUNG.

64319 Pfungstadt

60313 Frank­furt a.M.

DIE SYMPHONIE VON HANDWERK UND TECHNIK

Vom Zah­narzt, der die Behand­lung plant und durch­führt, bis zum Zah­n­tech­niker, der Ihre Kro­nen vere­delt, sitzen hier alle Spezial­is­ten unter einem Dach und arbeit­en Hand in Hand. Wir ver­wen­den mod­erne Geräte und High-Tech auf dem neuesten Stand. So garantieren wir opti­male Behand­lungsabläufe und beste Ergeb­nisse für Sie. Da sich unser zah­n­tech­nis­ches Meis­ter­la­bor genau dort befind­et, wo es Ihnen am meis­ten nützt, näm­lich in der Zahn­klinik, kön­nen Sie Wün­sche und Fra­gen direkt während Ihrer Behand­lung mit dem Zah­n­tech­niker absprechen. Das spart wertvolle Zeit! Gle­ichzeit­ig garantiert die enge Abstim­mung, dass Ihr Zah­n­er­satz in Form, Farbe und Ästhetik genau­so wird, wie Sie ihn sich gewün­scht haben: EINFACH PERFEKT.

IN UNSEREM KLINIKEIGENEN MEISTERLABOR ENTSTEHT DER GRUNDSTEIN FÜR IHR NEUES LÄCHELN

- Prof. Dr. M.Sc. M.Sc. Andreas Jung

HIGHTECH & PRÄZISION

Wir ver­ste­hen uns als ser­vice­ori­en­tiertes, flex­i­bles und hochmod­ernes Labor, das ein bre­ites Spek­trum an Tech­niken und Leis­tun­gen anbi­etet. Dazu zählen kleine Basis­ar­beit­en bis hin zu anspruchsvollen Arbeit­en für den Bere­ich Implan­tolo­gie und Restau­ra­tio­nen aus Zirkonox­id. Wir sind beson­ders auf tech­nisch aufwändi­ge Kon­struk­tio­nen, implan­tat-gestützte Ver­sorgun­gen oder ästhetisch sehr anspruchsvollen Zah­n­er­satz spezial­isiert. Wir ver­ar­beit­en nur Mate­ri­alien von erster Güte, mit denen wir das Ausse­hen gesun­der Zahn­sub­stanz per­fekt nach­bilden kön­nen. Alle Werk­stoffe sind biokom­pat­i­bel, allergiegetestet und zer­ti­fiziert. Durch hochmod­erne CAD/­CAM-Tech­nolo­gie erzie­len wir präzise und ästhetis­che Ergeb­nisse. Mit CAD/CAM kön­nen wir beispiel­sweise Vol­lk­eramik-Sys­teme ver­ar­beit­en, die es früher gar nicht gab.

Bish­er wur­den Kro­nen und Brück­en meist als Met­all-Keramik-Ver­bundsys­tem hergestellt und angepasst. Die Nachteile des herkömm­lichen Ver­fahrens: Man­gel­nde Ästhetik durch sicht­bare Met­all­rän­der, Ver­lust natür­lich­er Zahn­sub­stanz durch Beschleifen und Allergien, die durch chemis­che Reak­tio­nen aus­gelöst wer­den kön­nen. Durch den Ein­satz von Zirkonox­id gehört dies der Ver­gan­gen­heit an. Das Mate­r­i­al ist zah­n­far­ben, abso­lut biokom­pat­i­bel, extrem belast­bar und bruch­sta­bil. Mit dieser Hochleis­tungskeramik kön­nen alle Restau­ra­tio­nen so natür­lich gestal­tet wer­den, dass sie von Ihren echt­en Zäh­nen nicht zu unter­schei­den sind. Zudem bietet die CAD/­CAM-Tech­nolo­gie bei der Anfer­ti­gung Vorteile in der Geschwindigkeit. Man kann damit wesentlich schneller Zah­n­er­satz fer­ti­gen als durch ein Gussver­fahren.

Sobald ein Zah­n­er­satz unser Meis­ter­la­bor ver­lässt,

ist er nicht länger ein Ersatz – es sind Ihre neuen Zähne!”

Sobald ein Zah­n­er­satz unser Meis­ter­la­bor ver­lässt,

ist er nicht länger ein Ersatz –

es sind Ihre neuen Zähne!”

DER GRUNDSTEIN FÜR IHR LÄCHELN

Noch sind Ihre neuen Zähne eine Idee. Damit diese Idee Wirk­lichkeit wird, bear­beit­en unsere Präzi­sion­s­maschi­nen den Keramik-Rohling, sodass er per­fekt passt. Die Vere­delung von Hand erschafft aus den pass­ge­nauen Rohlin­gen Ihre Traumzähne – jedes Mal aufs Neue eine zah­n­tech­nis­che Meis­ter­leis­tung.

Was aus den Präzi­sions­fräs­maschi­nen kommt, passt tech­nisch per­fekt. Damit Ihr Zah­n­er­satz auch wie ein natür­lich­er Zahn aussieht und zu Ihnen als Men­sch passt, fehlt als let­zter Schritt noch die Indi­vid­u­al­isierung. Erst geübte Meis­ter­hände vere­deln die pass­ge­nauen Rohlinge in Form, Farbe und Ästhetik zu indi­vidu­ellen Kunst­werken – DEN ZÄHNEN IHRER TRÄUME.

BIO-ZAHNERSATZ: GESUND, WIE DAS ORIGINAL

Der men­schliche Kör­p­er ist in der heuti­gen Zeit starken Belas­tun­gen aus­ge­set­zt. Schad­stoffe aus der Umwelt erzeu­gen Allergien und schwächen das Abwehrsys­tem. Der Men­sch wird anfäl­lig für Krankheit­en. Aber auch Schad­stoffe aus Mate­ri­alien, die für zah­närztliche Behand­lun­gen ver­wen­det wer­den, kön­nen den Kör­p­er schädi­gen. Die mod­erne Zah­n­medi­zin set­zt daher auf kör­per­verträgliche (biokom­pat­i­ble) Mate­ri­alien. In der Ver­gan­gen­heit wur­den gehäuft Schw­er­met­alle, wie z.B. Queck­sil­ber und Gemis­che aus vie­len ver­schiede­nen Met­allen (Legierun­gen) ver­wen­det. Queck­sil­ber ist für den men­schlichen Kör­p­er schädlich und sollte nicht mehr ver­wen­det wer­den.

Die Eingliederung von Zah­n­fül­lun­gen aus Keramik ist hinge­gen vol­lkom­men unschädlich. Keramik bietet neben der her­vor­ra­gen­den Ästhetik auch hohe Biokom­pat­i­bil­ität und gün­stige physikalis­che Eigen­schaften. Im Bere­ich der Kro­nen- und Brück­en­tech­nik, ger­ade auch in Kom­bi­na­tion mit Implan­tat­en, ist Zirkonox­id beson­ders gut geeignet. Zirkonox­id bietet eine extreme Belast­barkeit und sehr gute Biokom­pat­i­bil­ität. Wir stellen keramis­chen Zah­n­er­satz mit mod­ern­ster CAD/­CAM-Tech­nik her. Dieses Ver­fahren garantiert präzise Pas­sung und her­vor­ra­gende Mate­ri­aleigen­schaften. Kein anderes Mate­r­i­al ste­ht dem natür­lichen Zahn so nahe und bietet diese gute Verträglichkeit.

In unserem klinikeige­nen Meis­ter­la­bor

entste­ht der Grund­stein für

Ihr neues Lächeln!”

Prof. Dr. med. dent.

Andreas Jung, M.Sc. M.Sc.

In unserem klinikeige­nen

Meis­ter­la­bor entste­ht

der Grund­stein für

Prof. Dr. med. dent.

Andreas Jung, M.Sc. M.Sc.

Ihr neues Lächeln!”

WARUM EINE ZAHNKLINIK?

Die Dr. Jung Zahn­klinik ste­ht für Leis­tun­gen, die Ihnen kein herkömm­lich­er Zah­narzt bieten kann.

WIR HALTEN UNSERE VERSPRECHEN. ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST.