Für Ih­re Si­cher­heit

- mit JUNG!

Für Ih­re Si­cher­heit

- mit JUNG!

Kas­sen- / Pri­vat­pa­ti­en­ten

Pri­vat­pa­ti­en­ten

IHR LÄCHELN IN DEN BESTEN HÄNDEN

Ih­re Si­cher­heit liegt uns am Her­zen! Da­bei ist uns nicht nur wich­tig, dass Sie wäh­rend der Be­hand­lung op­ti­mal ver­sorgt wer­den, son­dern auch, dass die Be­hand­lung im Vor­feld pro­fes­sio­nell ge­plant wird.

IHRE SICHERHEIT LIEGT UNS AM HERZEN.”

- Dr. M.Sc. M.Sc. Tho­mas Jung

DIAGNOSTIK & ANAMNESE

Je­de er­folg­rei­che Be­hand­lung ba­siert auf ei­ner prä­zi­sen Dia­gno­se und auf der Er­fas­sung al­ler me­di­zi­ni­sch re­le­van­ten Da­ten wie bspw. Vor­er­kran­kun­gen. Denn nur wer al­le Rah­men­be­din­gun­gen im Vor­feld kennt, kann ef­fi­zi­ent und si­cher be­han­deln. Aus die­sem Grund ver­wen­den wir in der Dr. Jung Zahn­kli­nik die bes­ten ver­füg­ba­ren Mit­tel der Dia­gnos­tik und füh­ren grund­sätz­li­ch ei­ne um­fang­rei­che Ana­mne­se vor ei­ner Be­hand­lung durch. Ba­sis der Dia­gno­se bil­det da­bei ei­ne drei­di­men­sio­na­le An­sicht Ih­res Mund­raums, die wir mit un­se­rem di­gi­ta­len Vo­lu­men­to­mo­gra­phen (Com­pu­ter­to­mo­gra­phie der neu­es­ten Ge­ne­ra­ti­on) er­stel­len.

So ge­win­nen wir Ein­bli­cke, die bei ei­nem nor­ma­len Rönt­gen­bild ver­bor­gen blei­ben. Durch un­se­re jah­re­lan­ge, er­folg­rei­che Ko­ope­ra­ti­on und un­se­ren wis­sen­schaft­li­chen Aus­tau­sch mit den füh­ren­den Dia­gnos­tik­ex­per­ten Deutsch­lands, Prof. Dr. Dirk Schulz und sein Team, wird Ihr Be­fund auf Ba­sis des Vier-Au­gen-Prin­zips er­stellt. Al­le wei­te­ren oral­chir­ur­gi­schen Ein­grif­fe wie z.B. Im­plan­ta­te bau­en auf die­sem op­ti­ma­len Fun­da­ment auf und ha­ben stets Ih­re Ge­samt­kon­sti­tu­ti­on im Bli­ck. Für Sie be­deu­tet das ei­ne be­son­ders ef­fi­zi­en­te, si­che­re und sanf­te Be­hand­lung.

ANÄSTHESIEABTEILUNG & NOTFALLMEDIZIN

Wenn ei­ne Nar­ko­se von Fach­ärz­ten für An­äs­the­sio­lo­gie durch­ge­führt und fach­män­ni­sch über­wacht wird, ist das Ri­si­ko ei­ner Nar­ko­se bei ge­sun­den Pa­ti­en­ten heut­zu­ta­ge sehr ge­ring. Dies liegt un­ter an­de­rem an der Wei­ter­ent­wick­lung der neu­en Nar­ko­se­mit­tel, die ei­ne bes­se­re Ver­träg­lich­keit für den Pa­ti­en­ten durch ein schnel­le­res Aus­schei­den aus dem Or­ga­nis­mus ga­ran­tie­ren. Dank der An­wen­dung die­ser mo­der­nen Me­di­ka­men­te sind die frü­her ge­läu­fi­gen Nach­wir­kun­gen wie Übel­keit und Schwin­del mitt­ler­wei­le sehr sel­ten ge­wor­den.
Die Ga­be von Nar­ko­se­mit­teln wird per Com­pu­ter prä­zi­se ge­steu­ert und er­folgt aus­schließ­li­ch über ei­nen Ve­nen­zu­gang (TIVA — to­tal in­tra­ve­nö­se An­äs­the­sie). Dies ist da­her ei­nes der scho­nen­ds­ten, an­ge­nehms­ten und mo­derns­ten Nar­ko­se­ver­fah­ren bei am­bu­lan­ten Ope­ra­tio­nen.

Der Fach­arzt für An­äs­the­sie steu­ert die Nar­ko­se­tie­fe und über­wacht da­bei stän­dig die Vi­tal­funk­tio­nen wie Herz­schlag, At­mung und Blut­druck. Die Dau­er der Nar­ko­se kann auf meh­re­re Stun­den aus­ge­dehnt wer­den, so dass wir auch bei lang­wie­ri­gen und auf­wen­di­gen Be­hand­lun­gen die An­zahl der Ter­mi­ne deut­li­ch re­du­zie­ren kön­nen.
Die Nar­ko­se wird von un­se­rer er­fah­re­nen und hoch­mo­der­nen An­äs­the­sie-Ab­tei­lung mit den Fach­ärz­ten für An­äs­the­sio­lo­gie nach den ak­tu­ells­ten me­di­zi­ni­schen Er­kennt­nis­sen so­wie den höchs­ten Si­cher­heits­stan­dards durch­ge­führt. Wir sor­gen hier als Kli­nik für ei­ne aus­ge­spro­chen ho­he Si­cher­heit, da uns die Ge­sund­heit und das Wohl­er­ge­hen un­se­rer Pa­ti­en­ten am Her­zen lie­gen.

OP-RÄUME & HYGIENESTANDARDS

Um auch in der räum­li­chen Aus­stat­tung un­se­ren ho­hen Kli­nik­stan­dard um­zu­set­zen, dür­fen se­pa­ra­te Ope­ra­ti­ons­räu­me der Raum­klas­se 1 nicht feh­len. Die­se OP-Räu­me sind mit ei­ner spe­zi­el­len Luft­rei­ni­gungs­an­la­ge für ei­ne be­son­ders ho­he Luft­hy­gie­ne ver­se­hen, so dass ei­ne ex­trem nied­ri­ge An­zahl an Par­ti­keln in der Luft ist. Au­ßer­dem gel­ten für al­le Mit­ar­bei­ter be­son­de­re Hy­gie­ne­be­stim­mun­gen, die be­ach­tet wer­den müs­sen be­vor der OP-Be­reich be­tre­ten wer­den darf. Ne­ben den mo­der­nen OP-Räu­men ist auch die Ste­ri­li­sa­ti­ons­ab­tei­lung mit Hig­hend-Ge­rä­ten und spe­zia­li­sier­ten Hy­gie­ne­fach­kräf­ten aus­ge­stat­tet. So ge­währ­leis­ten wir je­der­zeit und für al­le Pa­ti­en­ten kli­ni­sch sau­be­re In­stru­men­te. Zu­dem un­ter­liegt die ge­sam­te Kli­nik mit re­gel­mä­ßi­gen Prü­fun­gen dem ho­hen Hy­gie­ne­stan­dard für me­di­zi­ni­sche Ein­rich­tun­gen.

ZUM THEMA: UNSER SICHERHEITSKONZEPT

  • Aus­führ­li­che Ana­mne­se, um je­de in­di­vi­du­el­le Vor­ge­schich­te ge­n­au zu ken­nen
  • Si­cher­heit durch mo­der­ne und prä­zi­se Dia­gnos­tik und vor­aus­schau­en­de Be­hand­lungs­pla­nung
  • Mo­der­nes, scho­nen­des Nar­ko­se­ver­fah­ren (TIVA) bie­tet ho­he Ver­träg­lich­keit
  • Op­ti­ma­le Über­wa­chung durch un­se­re An­äs­the­sie­ab­tei­lung vor, wäh­rend und nach der Nar­ko­se
  • Un­se­re An­äs­the­sie­ab­tei­lung be­steht aus An­äs­the­sis­ten, Not­fall­me­di­zi­nern und Me­di­zi­ni­schen Fach­an­ge­stell­ten, die si­ch rund um die Be­hand­lung um Sie küm­mern.
  • Hig­hend-Aus­stat­tung in al­len Be­rei­chen un­se­rer Zahn­kli­nik
  • Si­cher­heit durch die Kom­mu­ni­ka­ti­on der kur­zen We­ge zwi­schen al­len Ab­tei­lun­gen, ins­be­son­de­re zwi­schen Zahn­arzt, An­äs­the­sis­ten, Zahn­me­di­zi­ni­scher Fach­an­ge­stell­ten und Zahn­tech­ni­ker
  • Si­cher­heit durch un­se­re ho­hen Hy­gie­ne­stan­dards und Ope­ra­ti­ons­sä­le der Klas­se I

Ih­re Si­cher­heit

liegt uns am Her­zen.“

Dr. med. dent. 

Tho­mas Jung, M.Sc. M.Sc.

Ih­re Si­cher­heit

liegt uns am Her­zen.“

Dr. med. dent. 

Tho­mas Jung, M.Sc. M.Sc.

WARUM EINE ZAHNKLINIK?

Die Dr. Jung Zahn­kli­nik steht für Leis­tun­gen, die Ih­nen kein her­kömm­li­cher Zahn­arzt bie­ten kann.

  • High­tech next ge­ne­ra­ti­on: tech­ni­sche Aus­stat­tung auf höchs­tem in­ter­na­tio­na­len Ni­veau
  • Top-Ex­per­ten für je­den Be­hand­lungs­be­reich un­ter ei­nem Dach
  • Voll­nar­ko­se im ge­si­cher­ten Kli­ni­k­um­feld mit ei­ge­ner An­äs­the­sie-Ab­tei­lung und hoch­spe­zia­li­sier­ten Fach­ärz­ten für An­äs­the­sio­lo­gie
  • Ei­ge­nes zahn­tech­ni­sches Meis­ter­la­bor für die Kom­mu­ni­ka­ti­on der kur­zen We­ge
  • Nur zer­ti­fi­zier­te, bio­kom­pa­ti­ble und erst­klas­si­ge Werk­stof­fe in al­len Be­rei­chen
  • Angst- und schmerz­freie Be­hand­lung auch bei ex­tre­men An­for­de­run­gen
  • 25 Jah­re Er­fah­rung mit über 50.000 im­plan­to­lo­gi­sch-chir­ur­gi­schen Be­hand­lun­gen
  • Kur­ze Be­hand­lungs­dau­er dank in­no­va­ti­vem Zeit­ma­nage­ment
  • Mo­der­ne Com­pu­ter­to­mo­gra­phie als Grund­stein für ei­ne si­che­re Be­hand­lung: Meh­re­re Com­pu­ter­to­mo­gra­phen kom­men für ei­ne prä­zi­se 3D-Dia­gnos­tik je nach Be­darf zum Ein­satz.

WIR HALTEN UNSERE VERSPRECHEN. ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST.