Für immer JUNG.

Für immer JUNG.

64319 Pfungstadt

60313 Frank­furt a.M.

Sie befind­en sich hier:

DIE ADRESSE FÜR SCHÖNE & GESUNDE ZÄHNE

Zahn­schmerzen sind ein sehr unan­genehmes Gefühl, doch sie zeigen ganz deut­lich einen Defekt oder eine Entzün­dung auf, so dass sie ernst genom­men wer­den soll­ten. Der Besuch beim Zah­narzt mit ein­er umfassenden und mod­er­nen Diag­nos­tik schafft Klarheit, worin die Ursache beste­ht. Oft­mals han­delt es sich bei Zahn­schmerzen um Entzün­dun­gen im Bere­ich der Zah­n­wurzel, die äußer­lich nicht sicht­bar sind und unbe­han­delt schnell zum Ver­lust ein­er oder mehrere Zähne führen kön­nen. Der Erhalt Ihrer natür­lichen Zahn­sub­stanz ist unser wichtig­stes Ziel. Solange die Möglichkeit beste­ht, ange­grif­f­ene Zähne zu ret­ten, set­zen wir alles daran, dies zu tun. Zu diesen Behand­lungsmeth­o­d­en gehört die Wurzelka­nal­be­hand­lung.

DER ERHALT IHRER NATÜRLICHEN ZAHNSUBSTANZ IST UNSER ZIEL. IST DIES NICHT MEHR MÖGLICH, KLÄREN WIR SIE ÜBER DIE ALTERNATIVEN AUF.“

- Dr. med. dent. Katha­ri­na Büchel

FORTSCHRITTLICHE ENDODONTIE DURCH LASERUNTERSTÜTZTE BEHANDLUNG

Durch Infek­tio­nen oder Ver­let­zun­gen kann das innere Gewebe des Zahnes (Pul­pa) infiziert oder zer­stört wer­den. Durch eine Wurzelka­nal­be­hand­lung kön­nen wir Zähne bei opti­malem Heilungsver­lauf erhal­ten, die son­st ent­fer­nt wer­den müssten. Hier­bei wird infiziertes oder zer­störtes Gewebe aus dem Inneren des Zahnes ent­fer­nt und durch ein spezielles Mate­r­i­al erset­zt. Unsere laserun­ter­stützte Behand­lung erzielt auch bei mas­siv­er Keim­be­las­tung und bei chro­nis­chen Entzün­dun­gen aus­geze­ich­nete Ergeb­nisse. Zudem arbeit­en wir mit der pho­toak­tiv­en Ther­a­pie.

Hier­bei wer­den mit hochwirk­samem, lich­tak­tiviertem Gel alle noch so kleinen Kanälchen der Zah­n­wurzel desin­fiziert und so von den entzün­dungsverur­sachen­den Bak­te­rien befre­it. In vie­len Fällen kön­nen wir Ihnen durch diese mod­er­nen und effek­tiv­en Meth­o­d­en einen chirur­gis­chen Ein­griff ers­paren. Allerd­ings wird anhand ein­er umfassenden Diag­nos­tik im Vor­feld gezielt abge­wogen, welche Behand­lung für Sie langfristig den besseren Erfolg bringt. Bei aus­sicht­slosen Über­leben­schan­cen eines Zahnes teilen wir Ihnen dies ehrlich mit und berat­en Sie umfassend über die ver­schiede­nen Behand­lungsmöglichkeit­en.

PATIENTENGESCHICHTE

Endlich habe ich keine Schmerzen mehr!”

Ich hat­te starke Zahn­schmerzen und als ich in die Dr. Jung Zahn­klinik kam, wurde eine Entzün­dung im Bere­ich der Wurzel­spitze fest­gestellt. Bei mir wurde eine umfan­gre­iche Wurzel­be­hand­lung mit Laser und pho­toak­tiv­er Desin­fek­tion durchge­führt. Zum Glück war die Ther­a­pie erfol­gre­ich, so dass ich keinen chirur­gis­chen Ein­griff benötigte und der Zahn geheilt und erhal­ten wer­den kon­nte. Endlich habe ich keine Schmerzen mehr!”

Dr. Gabriele Jung-Reggelin beschreibt die Behand­lung: Beson­ders schwierig war diese Aus­gangslage, weil der Entzün­dungs­bere­ich direkt am Unterkiefern­erv (Ast des Trigemius) lag, so dass eine Wurzel­spitzen­re­sek­tion nicht in Frage kam.

Die Behand­lung begann zunächst mit der Eröff­nung des Wurzelka­nals und der Unter­suchung mit Hil­fe eines hochau­flösenden Oper­a­tions­mikroskops. Anschließend wurde der Wurzelka­nal mit­tels Ultra­schall gere­inigt, so dass keine infizierten Geweb­sreste zurück­blieben. Um auch die Bak­te­rien in den kle­in­sten Kanälchen des Zahnes zu erre­ichen und zu ent­fer­nen, kam ein spezieller Laser zum Ein­satz. Danach wurde die pho­toak­tive Desin­fek­tion (PAD) durchge­führt. Dabei wird ein hochwirk­sames Gel in den Wurzelka­nal appliziert und anschließend mit einem speziellen Licht aktiviert. So ent­fal­tet das Gel die desin­fizierende Wirkung und erre­icht auch die Seit­enkanälchen des Wurzelka­nals. Anschließend wurde ein Medika­ment auf Cal­ci­umhy­drox­id-Basis ein­gelegt, was eben­falls einen desin­fizieren­den Zweck ver­fol­gt. Durch die Abgabe von Cal­ci­um wurde die Knochen­re­gen­er­a­tion angeregt. Die Medika­mentenein­lage wurde im Inter­vall von sechs Wochen aufge­frischt. Nach dieser gründlichen Reini­gung des Wurzelka­nals kon­nte der Zahn mit ein­er Wurzelfül­lung ver­sorgt wer­den: Dank mod­ern­er Zah­n­medi­zin und High­tech-Behand­lungsver­fahren war es möglich, diesen Zahn zu erhal­ten ohne eine Schädi­gung des Unterkiefern­ervs zu riskieren. Der sich gebildete Knochen­de­fekt ist dabei wieder voll­ständig aus­ge­heilt. Der Zahn ist nach sechs Monat­en schmerzfrei.

ZUM THEMA: ENDODONTIE

  • Im Vor­feld: Umfassende Diag­nose und genaue Behand­lungs­pla­nung inkl. Abwä­gen der Erhal­tungschan­cen für einen entzün­de­ten Zahn
  • Erhalt Ihrer natür­lichen Zahn­sub­stanz durch Wurzelka­nal­be­hand­lung oder Wurzel­spitzen­re­sek­tion
  • Laserun­ter­stützte Behand­lung für höhere Behand­lungser­fol­gschan­cen
  • Pho­toak­tive Desin­fek­tion (PAD): mit hochwirk­samem, lich­tak­tivierten Gel wer­den alle Kanälchen desin­fiziert
  • Ein­satz eines speziellen Mikroskops für ein präzis­es Vorge­hen

Der Erhalt Ihrer natür­lichen

Zahn­sub­stanz ist unser Ziel.

Ist dies nicht mehr möglich,

klären wir Sie über die Möglichkeit­en auf.”

Dr. med. dent.

Katha­ri­na Büchel

Der Erhalt Ihrer natür­lichen

Zahn­sub­stanz ist unser Ziel.

Ist dies nicht mehr möglich,

klären wir Sie über die Möglichkeit­en auf.”

Dr. med. dent.

Katha­ri­na Büchel

WARUM EINE ZAHNKLINIK?

Die Dr. Jung Zahn­klinik ste­ht für Leis­tun­gen, die Ihnen kein herkömm­lich­er Zah­narzt bieten kann.

WIR HALTEN UNSERE VERSPRECHEN. ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST.

UNSERE LEISTUNGEN