Sie befind­en sich hier:
flores

Dr. med. Mauricio Flores

Facharzt für Anäs­the­si­olo­gie

Fachge­bi­ete:

Anäs­the­si­olo­gie
Not­fallmedi­zin

Lebenslauf

  • 01/2017 Facharzt
    Prax­is für Anäs­the­si­olo­gie

​​​​

  • 01/2010 Ltd. Ober­arzt
    Askle­pios Pauli­nen­klinik Wies­baden
    Klinik für Anäs­the­sie und Inten­sivmedi­zin, Inter­diszi­plinäre Inten­sivs­ta­tion ​​​​ ▪ Stv. Ärztlich­er Leit­er Druck­kam­merzen­tren Rhein-Main-Taunus ▪ Aktives Mit­glied des Pal­lia­tive-Care-Teams (mul­ti­modal) ▪ DRG- und Kosten­beauf­tragter der Inten­sivmedi­zin ▪ Hygien­ebeauf­tragter der Inten­sivs­ta­tion ▪ Leitung des Rean­i­ma­tion­steams ▪ Strahlen­schutzbeauf­tragter der Klinik für Anäs­the­sie
    ▪ Koor­di­na­tion der Schnittstelle „Zen­trum für hyper­bare Not­fall- und Inten­sivmedi­zin“ und Mitar­beit (24h Not­fall­bere­itschaft)
    ▪ Klin­is­che Forschung Hyper­barmedi­zin
  • 02.2010 – 07.2010​
    St.-Katharinen-Krankenhaus Frank­furt a. Main Klinik für Anäs­the­sie und Oper­a­tive Inten­sivmedi­zin ​
  • 2002 – 02.2010​
    Johann-Wolf­gang-von-Goethe-Uni­ver­sität Frankfurt/Main Klinik für Anäs­the­sie, Inten­sivmedi­zin und Schmerzther­a­pie
  • 2006 – 02.2010 ​Facharzt
    (unter der Leitung von Prof. Zwissler; ab 10/2007 Prof. Kessler; ab 01/2009 Prof. Zacharows­ki)
  • 2002 – 2006​​​ Assis­ten­zarzt
    ​​​​(unter der Leitung von Prof. Dudzi­ak; ab 04/2003 Prof. Zwissler)
  • 2000 – 2002​ Arzt im Prak­tikum (AiP)
    GPR Gesund­heits- und Pflegezen­trum Rüs­selsheim
  • 2001 – 2002​Abteilung für Anäs­the­sie und Peri­op­er­a­tive Inten­sivmedi­zin (unter der Leitung von Prof. Schütte) ​Assis­ten­zarzt
  • 2000 – 2001​Abteilung für Tho­rax-, Herz- und Gefäßchirurgie (unter der Leitung von Prof. Moritz)

Studi­um

  • 1994 – 2000
    ​Studi­um der Human­medi­zin an der Johannes-Guten­berg-Uni­ver­sität Mainz 2001​ Pro­mo­tion am Insti­tut für Rechtsmedi­zin
    Titel: „Path­o­mor­phol­o­gis­che Befun­der­he­bung vs. Rönt­gen­mor­pholo­gie des Schädels – ein prospek­tiv­er Meth­o­d­en­ver­gle­ich“
  • 1991​​​ All­ge­meine Hochschul­reife
    Car­lo-Schmid-Schule, Hochheim/Main

​​​​
Qual­i­fika­tio­nen

  • 2012​​​​Zusatzbezeichnung Pal­lia­tivmedi­zin 2009​​​​Zusatzbezeichnung Spezielle Anäs­the­si­ol­o­gis­che Inten­sivmedi­zin 2006​​​​Facharzt für Anäs­the­si­olo­gie 2005​​​​Zusatzbezeichnung Not­fallmedi­zin 2002​​​​Approbation 2001​Promotion

Fachkunde

  • 2016 2008​​​​ Fort­bil­dungsz­er­ti­fikat der Lan­desärztekam­mer Hes­sen 2014​​​​ Druck­kam­mer­arzt n. GTÜM 2012​ Strahlenkunde Gesamte Not­fall­diag­nos­tik Erwach­sene und Kinder
  • 2012 ​​​​Taucher­arzt GTÜM
  • 2012​​​​ Tauglichkeit­sun­ter­suchun­gen (TTU) GTÜM
  • 2009​​​​ Ärztlich­er Leit­er Ret­tungs­di­enst
  • 2008​​​​ Trans­fu­sionsver­ant­wortlich­er
  • 2007​​​​ Lei­t­en­der Notarzt
  • 2002​​​​ Fachkunde Ret­tungs­di­enst

Son­stige Tätigkeit­en und Erfahrun­gen

  • Seit 2002 ​​​Notärztliche Tätigkeit Luft- und Bodenge­bun­den ▪ Notarztein­satz­fahrzeug (NEF) ▪ ITH Christoph Hes­sen; Stan­dort Reichelsheim/Wetterau

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Anäs­the­sie und Inten­sivmedi­zin (DGAI)
  • Berufsver­ban­des Deutsch­er Anäs­the­sisten e.V. (BDA)
  • Akademie für ärztliche Fort- und Weit­er­bil­dung
  • Arbeits­ge­mein­schaft der in Hes­sen täti­gen Notärzte (AGHN)
  • GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Über­druckmedi­zin)

UNSER ÄRZTETEAM