City-Passage 1-6, 64319 Pfungstadt
06157 / 60 50

Mundspülung hilft gegen Coronaviren

Wäh­rend die gan­ze Welt auf einen Impf­stoff war­tet, besit­zen vie­le Men­schen bereits ein wirk­sa­mes Mit­tel zu Hau­se, um die Viren­last im Rachen deut­lich zu redu­zie­ren. Dies wider­um ist wir­kungs­voll, um wei­te­re Anste­ckun­gen zu ver­hin­dern. Die­se Wir­kung wur­de in ver­schie­de­nen Labor­ver­su­chen, unter ande­rem der Ruhr-Uni­ver­si­tät in Bochum, bestä­tigt. Doch nicht nur das Anste­ckungs­ri­si­ko wird durch die Ver­wen­dung einer Mund­spü­lung redu­ziert, auch für den Betrof­fe­nen selbst hat die Redu­zie­rung der Viren­last einen Vor­teil. Denn der Schwe­re­grad einer Covid-19-Erkran­kung steht in unmit­tel­ba­rem Zusam­men­hang mit der Anzahl der Viren, so dass durch die Nut­zung einer Mund­spü­lung der eige­ne Krank­heits­ver­lauf posi­tiv beein­flusst wer­den kann.

Eine Mund­spü­lung kann aber auch pro­phy­lak­tisch, also ohne bereits erkrankt zu sein, genutzt wer­den. Auch wenn wei­ter­hin eine Mund-Nasen-Schutz­mas­ke das ers­te Mit­tel der Wahl im Kampf gegen die Pan­de­mie ist, ist die Nut­zung einer Mund­spü­lung in jedem Fal­le zu emp­feh­len.

Unse­re Emp­feh­lung: Die Prof. Dr. Jung Mund­spü­lung mit 3‑fach-Wir­kung und 24 Stun­den Rund­um­schutz. Durch die regel­mä­ßi­ge Ver­wen­dung wird nicht nur eine mög­li­che Viren­be­las­tung redu­ziert, son­dern auch schäd­li­che Bak­te­ri­en bekämpft und Kari­es und Par­odon­ti­tis vor­ge­beugt. Unan­ge­neh­mer Mund­ge­ruch wird durch eine spe­zi­el­le, neu­ar­ti­ge For­mel redu­ziert. Außer­dem sorgt eine Kom­bi­na­ti­on aus äthe­ri­schen Ölen und Min­ze für einen fri­schen Atem und einen ange­neh­men Geschmack.

Jetzt online bestel­len auf dentacare.de

22. September 2020